Schlagwort-Archiv: iPhone

f1-timing-icon

Formel 1-Apps für’s iPhone

Am Wochenende geht es wieder los: Die Formel 1-Saison startet wieder, traditionell mit dem ersten Rennen in Australien. Motorenlärmklang, Reifengestankgeruch, Gridgirls… Alles, was mann mit ein bisschen Benzin im Blut über die Wintermonate schmerzlich vermisst.

Die Saison 2012 ist erfreulicherweise auch wieder eine recht lange Saison, 20 Rennen stehen auf dem Kalender. Da kann es schon mal passieren, dass man nicht an jedem Wochenende Zeit oder gar den Termin selbst auf dem Schirm hat. Wie wäre es also mit einer App, mit der man auch von unterwegs Renndaten verfolgen kann? Da gibt’s doch sicherlich was von Ratiopharm im App-Store…

Bei einer Suche nach “Formula 1″ im App Store wird man von den Ergebnissen schier erschlagen. Aber Vorsicht: Viele Apps sind noch von 2011 oder 2010 und werden heute wohl nicht mehr befüllt. Ich habe deshalb mal drei Apps rausgesucht und werde sie kurz vorstellen:

Weiterlesen

Obama iPhone Case

Obama macht jetzt auf Umweltschutz

Vor vier Jahren musste man sich noch den Wallpaper zur Obama-Kampagne auf sein Handy laden und um Flagge zu zeigen, immer den Bildschirm anschalten. Das hat Strom verbraucht und war nicht sehr umweltfreundlich.

Dieses Jahr kann man Obama auch wieder mit seinem Handy unterstützen – und braucht dafür nicht mal Strom. Einfach diese netten iPhone Cases anklippen:

Heißt das also, Obama macht jetzt auch auf Umweltschutz? ;-)

via Nico

Apple-Parade

Die Apple Jahres-Rate

Die Jungs von ifun haben ihre Apple Jahres-Rate ausgerechnet. Angefangen beim OS X-Update über monatliche App Store-Ausgaben bis hin zum jährlichen iPhone und MacBook im Zwei-Jahres-Rhythmus kommen bei ihnen stolze 2279 Euro zusammen.

Ich selbst möchte eigentlich gar nicht wirklich darüber nachdenken, wie viel Geld ich schon nach Cupertino überwiesen habe. Aber viel weniger wird es bei mir auch nicht sein, schätze ich.

Rechnen wir mal zusammen: Da ich mir nur alle zwei Jahre ein neues iPhone kaufe, kostet es mich 100 € plus die je 600€ für den Vertrag pro Jahr. Hinzu kamen im letzten Jahr das iPad für 700 € und das MacBook Air für 1150 € (beide werden aber hoffentlich auch zwei Jahre halten).

Weiterlesen

Black-Apple

Black Friday bei Apple

Das war wohl kein so guter Tag für Apple. Die Patentkeule hat heute mal ordentlich zurückgeschlagen. Zuerst mussten sie alle iPhone 3GS und 4 sowie das iPad 2 mit UMTS-Modul aus dem Onlineshop nehmen. Dann musste auch noch ein weiteres Urteil gegen Apple vollstreckt werden, nämlich die Abschaltung des iCloud Pushmail-Service auf den iPhones.

Ironischerweise funktionierte der Push-Dienst bereits die letzten Tage schon nicht mehr – und heute ging’s plötzlich wieder.

Im anderen Fall konnte Apple auch bereits Widerspruch einlegen, dem stattgegeben wurde. Die iPhones werden also demnächst wieder im Onlinestore verfügbar sein. – Im Laden waren sie das übrigens die ganze Zeit, da fragt man sich natürlich auch irgendwo, wo die Sinnhaftigkeit bei solchen Urteilen liegt.

Weiterlesen

BookBook iPhone 2

BookBook for iPhone: So verschwinden die Probleme mit dem Annäherungssensor

In den Kommentaren zu meinem Artikel über das BookBook-Case für das iPhone 4 gab es eine rege Diskussion zu den Problemen mit dem Annäherungssensor. Der funktionierte nämlich bei mir (und scheinbar einigen anderen auch) nicht, wenn das iPhone im BookBook war. Die Folge ist, dass sich beim Telefonieren das Display nicht mehr ausschaltet und man dann ausersehen das Handy auf Stumm schaltet usw. Sehr nervig. Weiterlesen

Ein bisschen Baldrian für die Börse

Mal wieder einen Artikel aus der Reihe “Irrsinn”. Heute geht es mal um die Börse. Ich bin ja wirklich niemand, der die Börse an sich verteufelt. Aber nen kleinen Hau haben die Börsianer ja schon weg.

Da veröffentlicht Apple seine Quartalszahlen mit einem Gewinnplus von 54 Prozent (sic!). Und der Kurs bricht ein, da “man sich mehr erwartet hätte”.

Genauso bei den Verkaufszahlen des iPhones. Im letzten Quartal wurden “nur” noch 17 Millionen Stück verkauft, statt den 20 Millionen des Vorquartals. Oh mein Gott, das iPhone wird jetzt wahrscheinlich komplett eingestellt. Abgesehen davon, dass jeder, der in den letzten Wochen nur mal kurz ins Internet, Fernsehen oder eine Zeitung geschaut hat, in der das iPhone 5 total hochgehyped wurde und viele wahrscheinlich darauf gewartet haben. Und es ist ja auch nicht so, dass allein am letzten Wochenende vier Millionen iPhone 4S verkauft wurden.

Mann mann mann. Kauft euch mal Baldrian, Jungs.

iPhone 5-Premierenticket: Das übliche Chaos bei der Telekom

Am Samstag schrieb der Jens vom Pottblog, dass die Telekom ab heute Premierentickets für das iPhone 5 vergeben würde. Das bedeutet, man reserviert sich quasi die bevorzugte Lieferung, wenn das nächste iPhone denn endlich verkauft wird. Natürlich unverbindlich, noch wird ja nur “ein neues leistungsfähiges Smartphone” angeboten.

T-Punkt, Kleve, Große Straße

Klein-Matthias fährt also eben in der Mittagspause schnell in die Innenstadt zum nächsten Telekom-Laden, um sich ein solches Ticket zu holen. Entgegen meiner latenten Befürchtung wusste die Mitarbeiterin im Laden tatsächlich auch über die Aktion Bescheid und suchte sich grinsend am Computer meine Vertragsdaten raus.  Weiterlesen