Das zweite Mal: Der Opel Astra Sports Tourer

Wie schon im letzten Artikel angekündigt, hatte ich am vergangenen Sonntag erneut das Vergnügen, mir einen Mietwagen leihen zu dürfen. Wieder bei Sixt und wieder ein Auto in der Golf Kombi-Klasse. Wer den Titel dieses Artikels ungewöhnlicherweise bereits gelesen hat, hat schon festgestellt, dass ich diesmal nicht so viel Glück hatte wie beim letzten Mal und keinen Mercedes bekommen habe sondern “nur” einen Opel Astra Sports Tourer.

Nun muss ich dazu sagen, es war nicht das erste Mal, dass ich die Kombi-Variante des Astra gefahren bin. Schon beim letzten Umzug von Hamburg nach Mosbach im Frühjahr hatte ich einen Astra Sports Tourer bekommen. Damals war ich nicht sonderlich begeistert, wobei ich nicht mal mehr weiß, woran es lag.

Weiterlesen auf fahrrückt.de

C180-1

Umzugstest: Mercedes-Benz C180 T-Modell

Letztens hatte ich mal wieder einen Mietwagen, gebucht war ein Auto der Klasse CWMR, also Ford Focus Turnier oder Peugeot 308 SW. Da die Sixt-Station aber leider, leider keinen Kombi der Golfklasse mehr verfügbar hatte, bekam ich ein Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell (es kann sich also durchaus lohnen, bei kleineren Stationen die Autos abzuholen). Meine letzte Begegnung mit einer C-Klasse ist ja noch gar nicht so lange her, damals waren allerdings auch ein “paar” PS mehr unter der Haube.

Ich hatte einen C180 BlueEFFICIENCY der neuesten Generation, gerade mal etwas über 4000 Kilometer standen auf dem Tacho und er fuhr sich sehr angenehm, wie man das wohl auch von einem Mercedes erwartet. In der Ausstattung fehlte mir eigentlich lediglich der Tempomat – vielleicht ist es dekadent, aber ich finde es extrem unentspannt, ohne Geschwindigkeitsregelanlage fahren zu müssen.

Weiterlesen auf fahrrückt.de

Gold oder nichts – was für ein Quatsch!

44 Medaillen. Das ist die aktuelle deutsche Bilanz im Medaillenspiegel der Olympischen Spiele. Mit 11 Goldmedaillen macht das Platz 6 in der Nationenwertung. Eigentlich kein schlechtes Ergebnis, mit den Übermächten aus USA und China kann man sich als “normales” Land sicher eh nicht vergleichen.

Ok, mit Großbritannien auf Platz drei sollte sich auch Deutschland vergleichen können, aber dort nimmt die Sportförderung im Staat einen ganz anderen Stellenwert ein.

Natürlich gibt es auch bei uns eine Sportförderung. 130 Millionen Euro sollen jedes Jahr an den DOSB fließen, der es an die Sportverbände weiterverteilt. Berechnet wird das durch die Medaillenvorgaben, die jetzt gerade in aller Munde sind. Vorgaben – klingt schon irgendwie nach Planwirtschaft, oder?

Gold

Weiterlesen

OnlineCasinos.de Logo

Review: OnlineCasinos.de und Erfahrungsbericht

Glücksspiele im Internet. Die reine Masse an verfügbaren Seiten und Portalen ist kaum zu überblicken. Gerade, wenn es darum geht auch um Geld zu spielen, sollte man sich immer vorher darüber informieren, wie seriös die ausgesuchte Plattform ist. Es möchte sich wohl niemand eine Anzeige wegen illegalen Glücksspiels einfangen, obwohl er nur online ein bisschen Pokern wollte.

Dies hat sich OnlineCasinos.de zur Aufgabe gemacht: Dort werden schier unzählige Casino-Seiten getestet und bewertet. Neben einer allgemeinen Beschreibung des Anbieters und seiner Geschichte (Stichwort: Seriosität), werden auch Themen wie Zahlungsgeschwindigkeit (sowohl bei der Einzahlung als auch bei der Auszahlung der Gewinnsumme) sowie eventuelle Bonusaktionen behandelt.

Nach einer Abhandlung über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Casino-Plattform gibt es zum direkten Vergleich auch noch eine Bewertung von OnlineCasinos.de. Das beste getestete Portal erhält hier immerhin 98% der möglichen Punkte.

Neben einer Rangliste der Top Online Casinos gibt es aber auch Tests zu den verschiedenen Zahlungsmethoden. Das ist sehr hilfreich für Einsteiger, denn mit Namen wie Skrill oder Neteller konnte ich bisher wenig anfangen, auch wenn diese von vielen Casino-Portalen eingesetzt werden. Dankenswerterweise werden auch diese mit einer persönlichen Vor- und Nachteil-Einschätzung bewertet, sodass die Auswahl der geeigneten Zahlungsmethode bereits etwas leichter fallen sollte.

Insgesamt ist OnlineCasinos.de natürlich sehr auf Einsteiger ausgerichtet – die Profis wissen natürlich schon, auf welchen Casino-Seiten sie am besten Spielen können. Man bekommt einfach einige Tipps, auf die man als Anfänger achten sollte, und sei es nur auf eine volle Lobby, die auf ein positives Klima auf der Plattform deuten lässt.

Tja, und wenn man mal keine Lust hat, sich direkt bei einem Online-Casino anzumelden, gibt es bei OnlineCasinos.de auch einige Flashgames, um das eigene Können auf die Probe zu stellen oder zu trainieren.

Alles in allem bietet die Seite einen, meiner Meinung nach recht guten Überblick über vorhandene Online-Casinos und hilft Unbedarften wie mir, die schwarzen Schafe der Branche zu umschiffen. Wer also vor hat, ein bisschen im Internet zu zocken, kann ja mal auf OnlineCasinos.de vorbeischauen und sich informieren.

Getestet: Unitymedia HD Recorder

Unitymedia
HD Recorder

In den vergangenen Monaten durfte ich an einem Produkttest des neuen Unitymedia HD Recorder teilnehmen. Die Kabelnetzbetreiber, seien es die mit dem magenta-farbenen T, die mit der roten Sprechblase oder eben Unitymedia, liefern zu den neuen digitalen Kabelanschlüssen ja inzwischen auch immer  einen Receiver mit.
Gleich überzeugt hat uns alle das moderne Design. Vorbei ist die Zeit der langweiligen, klobigen Kästen, die irgendwie ihr Dasein im Fernseh-Schrank fristen. Das Aussehen des Unitymedia HD-Receiver macht allein schon einen guten Eindruck, mir persönlich hat auch die Fernbedienung ganz gut gefallen – auch wenn ich mich immer frage, wieso die so groß sein müssen, obwohl nur die Hälfte des Platzes mit Tasten belegt ist. Aber nur eine Apple Remote würde dem Funktionsumfang wohl nicht gerecht werden…

Denn im schönen Kasten kommt nicht nur ein Receiver für HD-Fernsehen, enthalten ist auch ein Recorder mit dem man allerhand spaßige Sachen machen kann, um die Sendungen nicht live gucken zu müssen. Angefangen beim Time Shift, der Möglichkeit für zeitversetztes Fernsehen, bei dem das laufende TV-Programm bis zu zwei Stunden unterbrochen werden kann (ideal für Klopausen, auch wenn keine Werbung kommt ;-) ). Aber auch die geplante Aufnahme geht dank EPG ziemlich einfach und die 320 GB Festplatte bietet einiges an Platz für viele Filmminuten.

Schön fanden wir natürlich auch das HD-Fernsehen. Bisher haben wir nur einen analogen Fernsehanschluss zu Hause und das ist schon extremer Unterschied zum HD-Fernsehbild. In dem Test wurde uns von ebuzzing das Programmpaket DigitalTV ALLSTARS + ALLSTARS HD zur Verfügung gestellt, bei dem es 53 "Premium TV Sender" und noch 13 weitere "ALLSTARS Sender" in HD-Qualität gab. Dabei sind dann auch so tolle Sender wie Romance TV oder glitz HD. Aber hey, auch dafür wird es sicher ein Publikum geben. ;-)

Alles in allem fand ich die Box sehr angenehm in der Bedienung. Selbst meine Eltern kamen nach ein bisschen Eingewöhnung gut damit klar. Und ich fürchte, gerade das Fehlen der HD-Qualität wird schmerzlich auffallen. Da wird wohl demnächst eine weitere Neuanschaffung ins Haus stehen…

gesponserter Artikel

Viral video by ebuzzing

Mercedes C63 AMG

Kacheln und Kapelle: Mit Mercedes und Audi zum DTM-Saisonstart

Was bringt einen Mann dazu, freiwillig Sonntag morgens um 5 Uhr aufzustehen? Richtig – schnelle Autos, die im Kreis fahren. Normalerweise fangen ja um diese Zeit nur die Übersee-Rennen der Formel 1 an, aber gestern ging es um die DTM. Der Saisonstart in Hockenheim stand an und Jan von Auto..geil und Jens von rad-ab.com hatten vier andere Blogger und mich eingeladen, das Rennen mitzuerleben. Dafür steht man natürlich gerne auch mal etwas früher auf. ;-)

Aber hey, die beiden wären keine Autoblogger, wenn sie einfach nur so zum Ring fahren würden. Als “kleines” Schmankerl oben drauf fuhren wir nämlich mit einem Mercedes-Benz C63 AMG Coupé ins Badische und durften das rote Geschoss auf Herz und Nieren testen. Allerdings nicht ohne die kleine Ermahnung, nicht zu viel “Kapelle zu machen” und die Autobahn nur entlang zu “kacheln”, wenn es die Verkehrssituation erlaubt. Was sich natürlich von selbst versteht und Sonntag morgens ist die Autobahn zum Glück noch seeeehr leer… ;-)

Beim Schreiben dieser Zeilen stellt sich schon wieder dieses Zucken in meinen Mundwinkeln ein – ich weiß gar nicht, ob die während der Fahrt laufende GoPro-Kamera genügend Weitwinkel hatte, um mein breites Grinsen in Gänze einfangen zu können.

Weiterlesen

powered by Matthias Lehming