f1-timing-icon

Formel 1-Apps für’s iPhone

Am Wochenende geht es wieder los: Die Formel 1-Saison startet wieder, traditionell mit dem ersten Rennen in Australien. Motorenlärmklang, Reifengestankgeruch, Gridgirls… Alles, was mann mit ein bisschen Benzin im Blut über die Wintermonate schmerzlich vermisst.

Die Saison 2012 ist erfreulicherweise auch wieder eine recht lange Saison, 20 Rennen stehen auf dem Kalender. Da kann es schon mal passieren, dass man nicht an jedem Wochenende Zeit oder gar den Termin selbst auf dem Schirm hat. Wie wäre es also mit einer App, mit der man auch von unterwegs Renndaten verfolgen kann? Da gibt’s doch sicherlich was von Ratiopharm im App-Store…

Bei einer Suche nach “Formula 1″ im App Store wird man von den Ergebnissen schier erschlagen. Aber Vorsicht: Viele Apps sind noch von 2011 oder 2010 und werden heute wohl nicht mehr befüllt. Ich habe deshalb mal drei Apps rausgesucht und werde sie kurz vorstellen:

Maxis Formula 1™ 2012 (kostenlos)

Die erste App kommt von Maxis Mobile und bietet schon so ziemlich alles, was das Herz begehrt: Einen Kalender mit allen Rennen (inkl. Freiem Training und Qualifying), Countdown bis zum nächsten Event und allerlei Streckeninfos. Natürlich gibt es auch eine News-Sparte (die Nachrichten werden wohl von crash.net gezogen), Gesamtwertung und historischen Ergebnissen).

Besonders gefällt mir, dass man die Push-Benachrichtigungen individuell einstellen kann. Ob man etwa nur zum Rennen oder auch zum Freien Training und Qualifying, über die aktuellen Zwischenstände des Rennens oder die aktualisierte Gesamtwertung benachrichtigt werden möchte – hier wird jeder nach seinem Gusto fündig und glücklich.

Insgesamt macht die App einen sehr guten Eindruck, zumal sie auch kostenlos ist. Ich werde beobachten, wie sie sich dann im Live-Einsatz schlägt und ob etwa die Push-Mitteilungen zuverlässig ankommen.

F1™ 2012 Timing App (kostenlos, aber nutzbar erst mit 22,99€ In-App-Kauf)

Mit offiziellem Segen von Bernie Ecclestone kommt die F1 2012 Timing App. Hier hat man wirklich seinen eigenen Kommandostand in der Hand. Nicht nur, dass man genau beobachten kann, an welcher Stelle der Strecke sich die jeweiligen Fahrer gerade befinden, auch die einzelnen Abschnittszeiten ähnliche Informationen können genau abgerufen werden.

Natürlich gibt es auch hier diverse Informationen zur aktuellen Wertung, über die Fahrer, Teams und Rennen. Auch die offiziellen News von Formula1.com werden hier direkt angezeigt und man kann sich per Push-Nachricht über Renn-News benachrichtigen lassen.

Der springende Punkt ist hier aber dann doch der Preis. 22,99 € möchte man für den Championship Pass haben, der einem eben die oben genannten Möglichkeiten des Kommandostands freischaltet. Schon ein ziemlicher Batzen Geld (für eine iPhone App), auf die komplette Saison gerechnet sind es aber auch nur 1,15 € pro Rennwochenende. Die sich für den wirklichen Fan lohnen dürften. Würde die App noch für die Geräuschkulisse sorgen, würde man wohl wie in der Boxengasse fühlen.

RTL Pole Position (kostenlos)

RTL bringt schon so lange ich denken kann die Formel 1 in die deutschen Wohnzimmer. Florian König, Niki Lauda und Kai Ebel gehören für mich beinahe genauso zur Formel 1 dazu wie die Autos. ;-) Nun gibt es von RTL schon seit einiger Zeit die RTL Pole Position-App, die mich aber bisher nie überzeugt hat. Trotzdem möchte ich sie an dieser Stelle noch mal erwähnen.

Die Aufmachung der App ist leider ähnlich wie die RTL-Webseite – irgendwie unaufgeräumt und unübersichtlich… Im Mittelpunkt der App stehen vor allem News und Videos aus RTL-Produktionen – gerade unterwegs bei begrenzten Datenvolumen eher unbrauchbar. Live-Ticker, Standings und Hintergrund-Infos gibt es auch, neben aber (zumindest im Menü-Aufbau) eine Nebenrolle ein. Auch wird man bei der Installation nach Push-Nachrichten gefragt, aber in der Vergangenheit wurden über die App keine Informationen gepusht.

Fazit

Alles in allem kann man sicher alle drei Apps benutzen, aber allein schon vom Design gefallen mir die ersten beiden Kandidaten besser als der RTL-Vertreter. Die offizielle App haut mit ihrem 23 Euro-Championship Pass ordentlich rein, aber wenn man auf viele Live-Daten steht, ist die App sicherlich ihr Geld wert. Und im letzten Jahr bekam man auch ohne den In-App-Purchase etwa Push-Nachrichten geliefert. Mein Favorit ist jedoch die Maxis-App. Für ein kostenloses Angebot sehr vielversprechend!

Mal sehen, wie sich die Apps im Laufe der Saison so schlagen und ob noch weitere, ernsthafte Konkurrenten auftauchen.