Dieser ganze Dreck…

“Ich google ganz selten mal, ich twitter nicht, ich bin nicht bei Facebook. Ich lehne das alles ab”, erzählt Engelke und wird noch deutlicher: “Ich finde das alles total schrottig und verfluche den Tag, an dem dieser ganze Dreck kam. Es lenkt vom Wesentlichen und vom sozialen Miteinander ab. Das ist für mich totale Zeitverschwendung.”

Anke Engelke über Twitter und Facebook: “Ich verfluche den Tag, an dem dieser ganze Dreck kam”

Ach ja, aber die Zeit mit Fernsehen zu verbringen ist natürlich sehr viel sinnvoller…

3 Gedanken zu „Dieser ganze Dreck…“

  1. War auch mein erster Gedanke als ich das gelesen habe, lieber passiv berieseln lassen, als selbst aktiv werden…

Kommentare sind geschlossen.